Spezialtipp

ARD Radiofestival 2020

Bild: rbb/Heike Steinweg

Freitag, 23:04 Uhr rbb Kultur

Lesung

ARD Radiofestival 2020

Lutz Seile. ARD Radiofestival 2020". Das ARD Radiofestival 2020 unter der Federführung des SWR bietet bundesweit vom 18. Juli bis 12. September täglich ab 20.00 Uhr allerbeste Sommer-Radio-Unterhaltung aus neun ARD-Kulturprogrammen und ganz Europa. - Lutz Seiler.

Tagestipp

Heute, 21:05 Uhr Deutschlandfunk

On Stage

Transkarpatische Hochzeitsmusik Die Hudaki Village Band Aufnahme vom 5.7.2019 beim Rudolstadt Festival Am Mikrofon: Babette Michel Die Heimat der Hudaki Village Band ist das Dorf Nyzhnie Selyshche in einer wilden Bergregion im Südwesten der Ukraine. Seit Jahrhunderten treffen hier Kulturen aufeinander: ungarische, ukrainische, rumänische, jüdische und Roma-Traditionen. Zusammen mit Hudaki, wie die Dorfmusiker dort genannt werden, gründete der Wiener Klarinettist Jürgen Kräftner, der sich inzwischen Yuri Bukovynets nennt, die Hudaki Village Band, nachdem er vor 20 Jahren von Österreich in die Ukraine ausgewandert war. Die beiden Sängerinnen Kateryna Yarynych und Olga Senynets erzählen Geschichten, die dem Seelenleben der Dorfbewohner entsprungen sind. Begleitet werden sie vom Hackbrett Cimbalom und Schellentrommel-Buben, von Geige, Flöten, Klarinette, der ungarischen Trommelbassgeige Ütögardon, Gitarre und Akkordeon. So wie bei einer gelungenen Hochzeit zaubert dieses neunköpfige Dorforchester mit eigenen Arrangements gute Stimmung - bei Dorffesten und auf internationalen Bühnen.

Konzerttipp

Heute, 20:00 Uhr NDR kultur

ARD Radiofestival 2020

Beethoven-Marathon (5/5) Beethoven-Marathon: Mit den ARD-Orchestern und-Chören durch alle Sinfonien und Konzerte Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 SWR Symphonieorchester / Ltg.: Teodor Currentzis Aufzeichnung des SWR vom 10. September 2018 im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93 NDR Radiophilharmonie / Ltg.: Andrew Manze Aufzeichnung des NDR vom 23. Oktober 2019 im Kuppelsaal Hannover Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 Lucy Crowe, Sopran / Gerhild Romberger, Alt Russell Thomas, Tenor / Shenyang, Bass NDR Chor / WDR Rundfunkchor Wiener Philharmoniker / Ltg.: Andris Nelsons Aufzeichnung des NDR und WDR vom 3. März 2020 in der Elbphilharmonie Hamburg 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter ARD Radiofestival 2020

Hörspieltipp

Heute, 15:00 Uhr MDR KULTUR

Der Unsichtbare (2/2)

Von Gilbert Keith Chesterton Krimi-Sommer mit Pater Brown John Turnbull Angus liebt die junge Laura und macht ihr einen Heiratsantrag. Laura glaubt, ihn abweisen zu müssen, weil sie sich von zwei früheren Verehrern verfolgt fühlt. Während Smythe ihr ständig Liebesbriefe schreibt, ist Welkin verschwunden. Nur: Laura hört manchmal seine Stimme, ganz real. Und Smythe bekommt Drohbriefe von ihm, immer wenn er Laura geschrieben hat. Der Kampf der beiden Nebenbuhler eskaliert: Smythe bekommt eine Todesdrohung. Um ihn zu schützen, bringt Angus ihn in dessen Wohnung und postiert vier Männer als Wache. Dann holt er den Privatdetektiv Flambeau und dessen Freund Pater Brown zu Hilfe, die sich in der Nachbarschaft aufhalten. Als die drei in Smythes Wohnung eintreffen, ist dieser verschwunden, nur ein Blutfleck auf dem Fußboden zeugt von einem Verbrechen. Die vier Wachen schwören, dass niemand das Haus und die Wohnung betreten oder verlassen habe. Durch eine beiläufige Bemerkung Flambeaus kommt Pater Brown auf die verblüffende Lösung. Regie: Klaus Zippel Bearbeitung: Ullrich Griebel Komponist: Stefan König Produktion: MDR/SWR/RBB 2005 Sprecher: Jürgen Holtz - Erzähler Horst Bollmann - Pater Brown Max Urlacher - John Turnball Angus Julia Maria Köhler - Laura Hope Sven Plate - Isidor Smythe Herbert Fritsch - Flambeau Walter Niklaus - Portier Jens Winterstein - Polizist (22 Min.)

Featuretipp

Heute, 09:05 Uhr Bayern 2

radioWissen

Stechmücken Das geheime Leben der sirrenden Sauger Der Mauersegler Der Vogel, der im Flug schläft Das Kalenderblatt 7.8.1962 Volkacher Madonnenraub Von Regina Fanderl Stechmücken - Das geheime Leben der sirrenden Sauger Autorin: Christiane Seiler / Regie: Eva Demmelhuber Mücken sind lästig und unbeliebt, schon Goethe beklagte sich über die "schrecklichen Rheinschnaken". Stechmückenbekämpfung ist nicht nur in Malariagebieten, sondern auch in Deutschland ein großes Thema, sei es in den Rheinauen, sei es am bayrischen Chiemsee. Und wer hat nicht schon von der asiatischen Tigermücke gehört, die sich seit einigen Jahren auch nach Deutschland ausbreitet und tropische Fieberkrankheiten übertragen kann. Die Stechmücke ist aber auch Gegenstand eines der erfolgreichsten Citizen Science Projekte Deutschlands, dem Mückenatlas. Bürger aus ganz Deutschland schicken intakte tote Mücken nach Müncheberg bei Berlin und helfen so der Wissenschaft. Denn die Stechmücken in Deutschland sind weitgehend unerforschte Wesen. Wo leben sie eigentlich, wozu brauchen sie unser Blut und wie weit fliegen sie? Warum dringen die invasiven Arten überhaupt nach Deutschland vor? Und stellen durch Mücken übertragbare Krankheiten eine reale Gefahr dar? Der Mauersegler - Der Vogel, der im Flug schläft Autor: Werner Bader / Regie: Susi Weichselbaumer Kurze Beine, lange Flügel: Der Mauersegler gehört zu den Flugkünstlern unter den heimischen Vögeln. Der Zugvogel kann über weite Strecken in sein Winterquartier im südlichen Afrika fliegen, wenn es sein muss, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h. Nachts schlafen die Mauersegler im Flug, ihre erstaunlich große Flügel-Spannweite von bis zu 40 Zentimetern macht sie zu perfekten Seglern. Einst lebte der "Vogel des Jahres 2003" in Bäumen und Felsen, suchte dann aber immer mehr die Nähe menschlicher Siedlungen. Der "Kulturfolger" nistet gern in hohen Gebäuden und alten Türmen, was ihm wohl die erste Silbe seines Namens einbrachte. Und er ernährt sich von Spinnen, Läusen, Käfern und Ameisen - gut fürs ökologische Gleichgewicht. Doch genau die Nähe zum Menschen scheint ihm mittlerweile zum Nachteil zu werden. Immer mehr alte Gebäude werden saniert oder abgerissen, Mauerlücken geschlossen. Glatte Fassaden mag der Mauersegler nicht. Der Freund des Menschen, dessen atemberaubende Segelflüge an Mauern und Wänden so sehr zum Sommer gehören wie die schrillen und hohen Rufe der brütenden Vögel, findet keine Nistplätze mehr in Dörfern und Städten. Was das für den Mauersegler, was das für uns Menschen bedeutet?

Podcast

Deutschlandfunk Kultur

Aus dem Rhythmus: Buenos Aires vermisst den Tango

Autor: Herrberg, Anne Sendung: Studio 9

Hören

Hörspiel-Download

SWR 2

Lothar Trolle: Annas zweite Erschaffung der Welt oder Die 81 Minuten des Fräulein A.

Mit ungeheurer sprachlicher Wucht evoziert Lothar Trolle Bilder einer verlorenen Utopie. | Mit: Corinna Harfouch, Renate Pick, Conny Wolter, Jürgen Holtz | Musik: Klaus Buhlert | Hörspielbearbeitung und Regie: Jörg Jannings | Produktion: SDR/DLR Berlin 1997

Hören